Beliebte Tags
Tags

Sinfonietta Dresden setzte musikalisches Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine

Sinfonietta Dresden setzte musikalisches Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine

Traditionell zum Anfang des Frühlings, gastierte am 26. März im Kulturforum Görlitzer Synagoge unser Partnerorchester Sinfonietta Dresden. Der Konzertabend „Beethoven | Schnittpunkte 5“ begann mit einem außergewöhnlichen Stück „the emperor” (Der Kaiser), das von dem jungen ukrainischen Komponisten, Vasily Ratmansky vor kurzem geschrieben wurde. Die Komposition beschäftigt sich mit Diktatur, Propaganda und dem unfassbaren Überfall Putins auf sein Heimatland. Somit setzte die Sinfonietta Dresden mit der Uraufführung ein Zeichen gegen den aktuellen Krieg in der Ukraine.

Am Konzertabend erklangen außerdem, neben Beethovens Klavierkonzert Nr. 5, eine weitere Erstaufführung der tschechischen Komponistin, Lucie Vítková und eine Oper Leonora des italienischen Komponist Ferdinando Paërs.

Die nächste Konzerte in der Kooperation mit Sinfonietta Dresden finden im September und Oktober 2022 statt.