Beliebte Tags
Tags

Lernen und verstehen. Zukunft durch Erinnerung

Lernen und verstehen. Zukunft durch Erinnerung

Am 11.10.2019 findet im Europäischen Zentrum Erinnerung, Bildung, Kultur – Gedenkstätte Stalag VIIIA der erste interaktive Schulworkshop zum Thema “Stalag VIIIA und Geschichte des Ortes“, der im Rahmen des Projektes INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 durch den Meetingpoint Music Messiaen e.V. organisiert wird.
Am Projekt nehmen eine deutsche Schule: das Augustum- Annen- Gymnasium in Görlitz und zwei polnische Schulen: Szkoła Podstawowa Nr. 5 und Zespół Szkół Ponadpodstawowych in Zgorzelec teil.

Das Ziel des Projekts ist die Schaffung eines grenzübergreifenden Bildungsnetzwerkes im Bereich der regionalen Geschichte, die Erhöhung der Sprach- und Kulturkompetenzen, Förderung vom bürgerschaftlichen Engagement, Mobilitätsprozessen und des Interesses bei den Schülern am regionalen Arbeitsmarkt.

Das INTERREG- Projekt soll unter anderem den Prozess der Schulbildung auf beiden Seiten der Grenze um bestimmte historische Inhalte bereichern, die von großer Bedeutung für die Gestaltung der regionalen Identität der Schüler sind. Die Betrachtung der Vergangenheit der Region aus unterschiedlicher Perspektive, dabei sowohl der Folgen des Zweiten Weltkriegs als auch der multikulturellen gesellschaftlichen Tradition und der Rolle der Religion, soll die Teilnehmer auf die Bedeutung der demokratisch-bürgerlichen Haltungen und der Achtung gegenüber dem anderen Einwohner der Region aufmerksam machen und den fremdenfeindlichen und nationalistischen Tendenzen unter den Jugendlichen entgegenwirken.

Der nächste Schritt im Laufe des Projektes ist die für Herbst geplante Bildungsreise zur Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain.

Das Projekt wird durch die Europäische Union aus den Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 mitfinanziert.

 

Interreg PL-SN