Beliebte Tags
Tags

Generalprobe der Staatskapelle Dresden am 29.10.

Generalprobe der Staatskapelle Dresden am 29.10.

Sofia Gubaidulina

“Über Liebe und Hass” Oratorium von Sofia Gubaidulina – deutsche Uraufführung

3. Symphoniekonzert / Staatskapelle Dresden

Omer Meir Wellber, DIRIGENT
Camilla Nylund, SOPRAN
Michael König, TENOR
Thomas E. Bauer, BARITON
Franz-Josef Selig, BASS
MDR Rundfunkchor / Staatskapelle Dresden

Programm:

Richard Strauss – Serenade Es-Dur op. 7 für 13 Blasinstrumente

Joseph Haydn – Symphonie f-Moll Hob. I:49 »La Passione«

Sofia Gubaidulina – »Über Liebe und Hass«, Oratorium für Soli, Chor und Orchester, Deutsche Erstaufführung, Auftragswerk der Sächsischen Staatskapelle Dresden, der Stiftung Frauenkirche Dresden, des Rotterdams Philharmonisch Orkest und des Gergiev Festival Rotterdam

Generalprobe

29.10.2016 um 10:00 in der Semperoper Dresden. Meetingpoint-Musik-Messiaen organisiert die Fahrt für 25 Schüler aus dem Kreis Görlitz-Zgorzelec.

Am 30.Oktober 2016 wird ein besonderes Konzert der Staatskapelle Dresden in der Semperoper stattfinden. Neben einer frühen Komposition von Richard Strauss, der „Serenade in Es-Dur für 13 Blasinstrumente“ und der Symphonie in F-Moll von Joseph Haydn, die wegen ihres traurigen Charakters „La Passione“ genannt wurde, steht auch eine deutsche Uraufführung auf dem Programm.

Das Werk „Über Liebe und Hass“, ist ein Oratorium für Soli, Chor und Orchester der russischen Komponistin Sofia Gubaidulina, die seit 1991 in Deutschland lebt und arbeitet. Die Künstlerin ist eine Capell-Compositrice, das heißt, eine amtierende Komponistin für die Staatskapelle Dresden. Die Uraufführung ihres Oratoriums „O komm, Heiliger Geist“ in der Dresdner Frauenkirche im Jahr 2014/15 war einer der Höhepunkte der Saison. Jetzt hat sie ihr vokal-symphonisches Werk um ein großes Oratorium erweitert, das unmittelbar nach ihrem 85. Geburtstag unter dem Titel »Über Liebe und Hass« in der Semperoper aufgeführt wird und das die großen Themen unserer Zeit behandelt. In der deutschen Uraufführung ihres neuen Oratoriums (Uraufführung am 14.10. in Tallinn) bezieht sich die Komponistin, die sich 1970 christlich-orthodox taufen ließ, auch auf den Sonnengesang des Franz von Assisi. Es singen einige der bekanntesten Stimmen der Musikwelt, wie die finnische Sopranistin Camilla Nylund und der deutsche Bariton Thomas E. Bauer. Die Staatskapelle Dresden, den Chor des Mitteldeutschen Rundfunks und die Solisten leitet der israelische Dirigent Omer Weir Wellber.

Die Generalprobe zu diesem Konzert findet am Samstag 29.10. 2016 um 10:00 Uhr vormittags in der Dresdner Semperoper statt.

Der „Meetingpoint-Music-Messiaen e.V.“ organisiert die Fahrt für 25 Schüler und Studenten aus der Region, um ihnen die fantastische Möglichkeit zu bieten, dieser Probe kostenlos beizuwohnen. Die Komponistin wird ebenfalls anwesend sein und sich eventuell sogar für ein Gespräch mit den Schülern oder Studenten bereit erklären.

Die Abfahrt ist um 07.44 Uhr. Die Kinder werden rechtzeitig ab 07.30 Uhr am Bahnhof Görlitz vom Personal des MEETINGPOINT MUSIC MESSIAEN in Empfang genommen. Die Fahrt geht geschlossen mit der Eisenbahn nach Dresden-Mitte. An den Zwischenhaltestellen Reichenbach (07.56) , Löbau (08:03), Pommritz (08:18), Bautzen (08:29), Bischofswerda (08:44), Radeberg (09:03) können gerne noch weitere Jugendliche oder Studenten zusteigen. Von Dresden Mitte aus sind es nur noch wenige Meter bis zur Staatsoper.

Für die Transportkosten müssen die Schüler bzw. deren Eltern selbst aufkommen (8 € pro Person), der Eintritt zur Probe ist unentgeltlich.

Infos und Anmeldung:

MEETINGPOINT-MUSIC-MESSIAEN e.V.
Demianiplatz 40, 02826 Görlitz.
+49 3581 661269, +49 176 64235217.
meeting@themusicpoint.net