Beliebte Tags
Tags

Gedenktag des Endes des Zweiten Weltkrieges

Gedenktag des Endes des Zweiten Weltkrieges

Gedenken zum Ende des Zweiten Weltkrieges auf der Altstadtbrücke

Jedes Jahr begehen wir den Gedenktag des Endes des Zweiten Weltkrieges in Europa gemeinsam mit unseren Freunden in Zgorzelec. Nachdem am Vormittag an der Kriegsopfergedenkstätte auf dem Städtischen Friedhof ein Kranz niedergelegt wurde, kamen Oberbürgermeister Octavian Ursu, Bürgermeister Rafał Gronicz sowie Alexandra Grochowski vom Meetingpoint Music Messiaen und der Stiftung Fundacja Pamięć, Edukacja, Kultura auf der Altstadtbrücke zusammen.

Gemeinsam als Europastadt Görlitz/Zgorzelec wurde ein Zeichen für die Bedeutung des deutsch-polnischen Zusammenlebens gesetzt und an das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa gedacht. In seiner Ansprache auf der Altstadtbrücke betonte Oberbürgermeister Octavian Ursu: „In den vergangenen Jahren haben beide Städte, Görlitz und Zgorzelec, viel dafür getan, Brücken zu bauen. Was könnte mehr verdeutlichen, welcher Wandel sich in den vergangenen 76 Jahren vollzogen hat, als dass wir heute stellvertretend für unsere Städte gemeinsam auf dem Wahrzeichen unserer Europastadt – der Altstadtbrücke – stehen. Wir sind längst Partner, ja Freunde, auch weil wir unsere Verantwortung für die Geschichte ernst genommen haben.“

Frau Grochowski erinnerte explizit an die die kriegsgefangenen Opfer des Stalag VIII A anhand der Biographie des Kriegsgefangenen Italieners Renato Gargano, dessen Familie die Live-Übertragung der Gedenkveranstaltung mitverfolgte.

Als Zeichen der Freundschaft und des Friedens ließen die Stadtoberhäupter Friedenstauben fliegen.

Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Veranstaltung in einem kleinen Rahmen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Görlitz

Die Live-Übertragung von der Veranstaltung können Sie hier ansehen.