Beliebte Tags
Tags

Eric George Williams

Eric George Williams

Unteroffizier Eric George Willia 

 

Eric George Williams war ein britischer Soldat, der im Feldzug der 8. Armee in der westlichen Wüste kämpfte. Er wurde im Juni 1942 von italienischen Truppen in Fuka in Ägypten festgenommen.

Sein Weg nach Görlitz führte ihn, zuerst nach Italien, in die Lager von Bari: Gravin, Vetralla und Chiavari. Nach der Kapitulation der italienischen Armee Anfang September 1943 wurde Eric mit anderen Kriegsgefangenen in das Lager Stalag VIIIA in Görlitz überstellt. Er ist Ende September dort angekommen und bis zur Evakuierung und dem “langen Marsch” nach Westen im Januar 1945 mit anderen Unteroffiziersranggruppen dort geblieben.

Eric wusste sich wahrscheinlich nicht an der Zwangsarbeit in Görlitz beteiligen, dennoch hat er während der Evakuierung sehr gelitten. Nach seiner Rückkehr nach England im April 1945 war er ernsthaft unterernährt. Seine Tochter Jane hat die Zeit seines Kriegsaufenthaltes eingehend studiert und eine Fotogeschichte erstellt, die diese Ereignisse dokumentiert.

Nach dem Krieg hat Eric geheiratet und ist in den fünfziger Jahren nach Neuseeland gezogen, wo seine drei Söhne und seine Tochter geboren wurden.

Jane lebt mit ihrem Partner Patrick in der Nähe von Wellington in Neuseeland. Sie haben die Reise des Gefangenen Eric Williams im Sommer 2019 verfolgt und die Gedenkstätte Stalag VIIIA am 3. September 2019 besucht.

„Ich möchte Ihnen ganz herzlich dafür danken, dass Sie gestern Zeit mit uns verbracht, Patrick und mir das Stalag VIIIA gezeigt und alle Informationen, die Sie haben, mit uns geteilt haben. Es war etwas Besonderes, und ich fühlte mich sehr geehrt, das Zentrum und das Lager besuchen zu dürfen.“ Jane Symmes (Williams)