Beliebte Tags
Tags

Beethovens Ode an die Freude – Friede auf Erden

Beethovens Ode an die Freude – Friede auf Erden

Sonderkonzert am 6.11.2014, 19:30 Uhr, Kreuzkirche Görlitz

Chor und das Orchester des Sorbischen National-Ensembles, der Chor des Gerhardt-Hauptmann-Theaters  Görlitz, der Coro di Praga und das Orchester des Theaters Liberec

Die 9. Sinfonie ist der Zenit kompositorischen Schaffens Ludwig van Beethovens und erklingt für Sie am 06.11.2014 in der Kreuzkirche zu Görlitz um 19.30 Uhr. Darüber hinaus hören Sie Korla August Kocors Ouvertüre zu „Serbski kwas“ – „Sorbische Hochzeit“.

Es musizieren der Chor und das Orchester des Sorbischen National-Ensembles, der Chor des Gerhardt-Hauptmann-Theaters  Görlitz, der Coro di Praga und das Orchester des Theaters Liberec. Das Projekt im Gedenken an den Beginn des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren setzt ein Zeichen für die internationale Kooperation der Kulturinstitutionen im Dreiländereck.

Unter der Leitung des italienischen Chordirektors Gabriele Donà entstand eine energiegeladene Interpretation vor allem getragen durch das grandiose Chorfinale, welches mit den Worten aus Schillers „An die Freude“ zu einer internationalen Hymne für Frieden und Völkerverständigung geworden ist.

Mit einer Polin, einem Amerikaner, einer Deutschen und einem Koreaner als Solisten setzt das Konzert ebenfalls Zeichen der Integration und länderübergreifender Interaktion. Gerade im Dreiländereck Polen – Tschechien – Deutschland sind diese Begriffe allgegenwärtig und so versteht sich die „Ode an die Freude“ von Beethoven mit Schillers Texten wie „Alle Menschen werden Brüder“ als musikalische Brücke zwischen den Ländern.

Beethoven 9. Sinfonie - Serbski Kwas