Beliebte Tags
Tags

Besuch von Studenten

Besuch von Studenten

Wir sind Studierende des ersten Jahres der Ethnologie an der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen (Paweł Butkiewicz) und des zweiten Jahres der Ethnologie und Kulturanthropologie an der Jagiellonen-Universität in Krakau (Aleksandra Miller). Wir nehmen an einem Forschungscamp teil, das innerhalb der Zusammenarbeit zwischen den Universitäten von den Instituten der Ethnologie und Kulturantrhopologie der Jagiellonen-Universität und der Anthropologie und Ethnologie der Adam-Mickiewicz-Universität organisiert wird.
Im Rahmen unseres Projektes betrachten wir die deutsch-polnische Zusammenarbeit im Kulturbereich, ihre Formen und grenzüberschreitende Praktiken.
In der Feldforschung werden wir die Probleme untersuchen, die mit dem Einfluss der Grenze auf das Funktionieren der städtischen Gemeinschaften im polnischen Zgorzelec und im deutschen Görlitz verbunden sind.
Das Projekt wird unter dem Blickwinkel der Ethnographie des urbanen Raumes und der Anthropologie des Grenzraumes durchgeführt. Die Student:innen werden in gemeinsamen Forschungsgruppen ihre eigene Forschung innerhalb von vier folgenden großen Themenblöcken konzipieren und durchführen:
1. grenz(überschreitende) Praktiken;
2. Aktivismus und Stadtbürgerschaft;
3. Migration und Migrationserinnerung;
4. öffentliche Geschichte.
Die Idee der Zusammenarbeit zwischen der Ethnologie und der Kulturanthropologie aus Krakau und Posen bezieht sich auf den Gedanken der gemeinsamen, ethnographischen Camps, die den Student:innen die Möglichkeit bieten, Kontakte zu knüpfen und sich zu integrieren.

Die Studierenden Paweł und Aleksandra interessierten sich auch besonders für das INTERREG-Projekt „Lernen und Verstehen – Zukunft durch Erinnerung“, über das sie notwendige Informationen gesammelt haben und von dem sie bald in ihrer Arbeit berichten werden.